zurück
zurück zum Seitenanfang

Sitte Schaltanlagen: Großauftrag der Meyer Werft

Mittwoch, 22. August 2018

Auf dem Sommerfest des Sitte Hauptsitzes in Bramstedt verkündete Schaltanlagen-Geschäftsführer Christoph Lübken die große Neuigkeit: Soeben hatte er einen Großauftrag der Papenburger MEYER WERFT für drei neue Kreuzfahrtschiffe erhalten.

Die Reederei legt extrem viel Wert auf Sicherheit an Bord. So gehören zum Leistungsumfang der Sitte Schaltanlagen auch Schaltanlagen, die den höchsten Anforderungen an Personen- und Anlagensicherheit insbesondere hinsichtlich der Störlichtbogensicherheit genügen. Eine Lichtbogenerkennung sorgt für die Auslösung des Einspeiseschalters. Der Lieferumfang pro Schiff umfasst unter anderem zwei große Hauptschalttafeln und eine Notschaltanlage. Circa 70 weitere Schaltanlagen und Verteilungen dienen der Versorgung von Motorkontrollraum und Nebenaggregaten der Maschinen, sowie der Feuerzonen und der äußerst wichtigen Küchen und Klimaanlagen. 

„Die Arbeit der Sitte Schaltanlagen-Konstrukteure startet sofort. Abgeschlossen werden die letzten Arbeiten wohl 2023. Das bringt unsere Auslastungsplanung auf einen guten Weg!“, freut sich Christoph Lübken. Auf dem Sitte Sommerfest waren die Mitarbeiter begeistert von den guten Nachrichten und feierten das Sitte Team, das diesen wichtigen Projektauftrag gewann.