zurück
zurück zum Seitenanfang

Neue Niederspannungsversorgung für Automobilindustrie

Dienstag, 14. April 2015

Auf der Hannover Messe haben Herr Kaczor und sein Team von Brink Schaltanlagen die neuen Schwerpunkt-Stationen zur Niederspannungsversorgung vorgestellt. Diese Anlagen wurden von Brink Schaltanlagen in Zusammenarbeit mit der Firma Rittal neu entwickelt, sie sind speziell auf die Anforderungen der Automobilindustrie abgestimmt.

"Vor dem entscheidenden Kurzschlusstest war ich doch etwas nervös" gibt Herr Kaczor, Geschäftsführer der Brink Schaltanlagen zu. Einen Kurzschlussstrom von 110 kA musste die Anlage auf dem Prüfstand überstehen. Alles ging gut - "Da war die Erleichterung doch groß".

Die neue Station hat nun alle Prüfungen erfolgreich bestanden und wird auf dem Markt angeboten. Alleine hätte die Brink Schaltanlagen dies allerdings nicht leisten können, mit Rittal konnte ein starker Partner für die Konstruktion und Auslegung des Gehäuses gewonnen werden. 

Folgerichtig wird die Gemeinschaftsarbeit auch gemeinsam präsentiert: Auf dem Stand der Firma Rittal auf der Hannover Messe ist eine komplette Anlage ausgestellt, das Team von Brink Schaltanlagen steht für Fragen zur Verfügung.

Die neue Station als Übergang zwischen Mittel- und Niederspannung besticht durch gute und einfache Zugänglichkeit und trotz der neuen Prüfbedingungen können einzelne Felder auch in bestehende Anlagen integriert werden.