zurück
zurück zum Seitenanfang

Verabschiedung in den Unruhestand

Dienstag, 7. Juli 2020

Niederlassungsleiter Andreas Walker (links) verabschiedet Egon Tinnemeyer (rechts). Im Hintergrund Kollege Andre Buttjer.

Am 30. Juni feierte Egon Tinnemeyer aus der Sitte Niederlassung Leer seinen letzten Arbeitstag als Elektroinstallateur und Bauleiter in der Schiffsbranche.

20 Jahre, 6 Monate und 18 Tage war Egon Tinnemeyer hauptsächlich in der Installation und Baustellenleitung an Marineschiffen wie die Fregatte Bayern, Karlsruhe, Augsburg und Schleswig-Holstein sowie Einsatzgruppenversorger Frankfurt unterwegs. Zuletzt hatte Egon die Elektroinstallation der Kühlungsräume auf dem Tender Elbe auf der Elsflether Werft geleitet. Er war ein sehr geschätzter Mitarbeiter, der sich auch neuen Herausforderungen gerne stellte.  Seine fachliche Kompetenz haben selbst Projekt- und Bauleiter in Anspruch genommen.

 

 

2017 übernahm er in der Sitte Unternehmensgruppe zusätzlich zu seinen Aufgaben ein Herzensprojekt: Als Suchtberater kümmerte er sich fortan um die Belange und Nöte von Mitarbeitern, Angehörigen, Kollegen und Vorgesetzten Rund um das Thema Sucht.

 

Ab dem 01.07.2020 ist Egon Tinnemeyer nicht nur ein „normaler“ Rentner, sondern führt seine Position als Suchtberater der Sitte Unternehmensgruppe weiterhin aus.  Insofern wünschen wir ihm nicht nur eine schöne Rentnerzeit und lange Spaziergänge mit seiner Ehefrau und dem Hund, sondern auch weiterhin viel Freude und Engagement bei seiner wichtigen und erfolgreichen Arbeit als Suchthelfer für Sitte.