zurück
zurück zum Seitenanfang

Wir lassen große Ströme fließen – Und das seit 40 Jahren

Sitte Schaltanlagenbau Hagen im Bremischen – Unsere Kompetenzen

  • Im Dialog mit unseren Kunden und Lieferanten entwickeln wir unsere Produkte und Kompetenzen beständig weiter. Flexible Sonderlösungen sind einer unserer Stärken.

    Wir setzen auf langfristige Zusammenarbeit. Aufgrund langjähriger Partnerschaften mit unseren Lieferanten bieten wir unseren Kunden eine hohe Produktivität auf dem aktuellsten Stand der Technik.

    Wir identifizieren uns nicht nur mit unseren Produkten sondern auch mit den Projekten unserer Kunden. Bei kurzfristigen Änderungen der Anforderungen erarbeiten wir Lösungen und setzen diese um. Wir halten Ihnen den Rücken frei.

    Am Standort Hagen im Bremischen fertigen wir seit 1979 Niederspannungsschaltanlagen und arbeiten erfolgreich mit unseren Kunden aus Schiffbau, Industrie und Handwerk zusammen. Dabei verstehen wir uns nicht nur als Lieferant sondern als verlässlicher Partner bei der Realisierung konkreter Projekte. Wir fertigen Hauptverteilungen, MCCs in Steck- und Volleinschubtechnik, Kompensationsanlagen, Unterverteilungen, Schiffsschaltanlagen und Sonderschaltanlagen. 

Schaltanlagen – Varianten

Hauptverteilungen und Einschubtechnik (MCCs / PCCs) bis 7300 A; Schneider Electric Okken

    • Motor Control Center (MCC) und Power Control Center (PCC) mit Schneider Electric Okken
    • Niederspannungsschaltanlagensystem (Schaltgerätekombination) nach DIN 61439-2 (VDE0660 T.600-2)
    • für höchste Ansprüche an Betriebs- und Personensicherheit (Störlichtbogensicherheit IEC61641 und innere Unterteilung in Form 2b, 3b, 4b)
    • Bis 7300 A, Kurzschlussfestigkeit Icw bis 150 kA, Ipk bis zu 330 kA
    • Offene Leistungsschalter (ACBs) als Volleinschub oder Festeinbau bis 6300A
    • 1, 2, 3 oder 4 ACBs pro Feld
    • Einschübe zum Schalten von Motoren bis 250 KW / 400V….690V „Polyfast“
    • Einschübe zum Schalten von Motoren auch für IT-Netz Anwendungen (ungeerdete Netze)
    • Einschübe / Einsätze für Energieabgänge (PCCs) bis 630A / 400V….690V „Polyfast“
    • Hohe Packungsdichte mit bis zu 48 Motorstartern pro Feld
    • Sicherungsschalttechnik Schneider Electric TeSys GS oder Jean Müller SASILplus
    • Anschluss von Schienenkanälen nach DIN 61439-6 mit Schneider Electric Canalis
    • Anschluss von vorn oder von hinten, von unten oder von oben
    • Schiffbauzulassungen DNV·GL und RINA
    • Intelligente Schaltanlage ( smart panel )
    • Sichere Bedienung der Einschübe durch unverwechselbare Codierungen, Verriegelungen sowie mechanische u./o. elektrische Auslöser
    • MCCs / PCCs bilden bei Wartungsarbeiten ein Höchstmaß an Sicherheit auch ohne totalen Betriebsstop, da das Einschubsystem einen optimalen Berührungsschutz spannungsführender Teile garantiert
    • Wartungsarbeiten können somit ohne totalen Betriebsstopp und damit ohne die einhergehenden hohen Ausfallzeiten erfolgen
    • Felder lassen sich nach vorn aus dem Anlagenverbund entnehmen ohne die übrigen Felder bewegen zu müssen

     

     

      Hauptverteilungen und Einsatztechnik (MCCs / PCCs) bis 6300 A; ABB Striebel & John FourLine

        • Basis ABB Striebel & John, Typ FourLine (baugleich MNS® 3.0)
        • Niederspannungsschaltanlagensystem (Schaltgerätekombination) nach DIN 61439 – Teil 2 (VDE0660 T.600-2)
        • Das MNS®  - System wird über Lizenzpartner unter dem Namen FourLine vertrieben
        • für höchste Ansprüche an Betriebs- und Personensicherheit (Störlichtbogensicherheit IEC61641 und innere Unterteilung in Form 2b, 3b, 4b)
        • Hoher Personenschutz und Anlagenverfügbarkeit durch Einsatz der störlichtbogensicheren Feldfunktionswand u./o. gasdichten 2b Schottungen
        • Bis 6300 A, Kurzschlussfestigkeit Icw bis 100 kA, Ipk bis zu 220 kA
        • Offene Leistungsschalter (ACBs) als Volleinschub oder Festeinbau bis 6300A
        • 1 oder 2 ACBs pro Feld
        • Nutzung der Einsatztechnik und Steckeinsatztechnik
        • Flexible kostengünstige MCC Lösung mit bis zu 12 Motorstartern pro Feld
        • Hohe Flexibilität im Ausbau auf Moduleinsatzplatten
        • Steckeinsatz–Module können mit Energieabgangsmodulen in denselben Feldern kombiniert werden
        • Sicherungsschalttechnik ABB slimline XR
        • Anschluss von vorn, von unten oder von oben
        • Kurze Stillstandszeiten im Umbaufall durch konsequenten Modulbau.

         

         

          Hauptverteilungen und Einsatztechnik (MCCs / PCCs) bis 4000 A; Schneider Electric PRISMA Plus-P

            • Motor Control Center (MCC) und Power Control Center (PCC) mit Schneider Electric PRISMA Plus-P
            • Niederspannungsschaltanlagensystem (Schaltgerätekombination) nach DIN 61439 – Teil 2 (VDE0660 T.600-2)
            • für hohe Ansprüche an Betriebs- und Personensicherheit (Störlichtbogensicherheit IEC61641 und innere Unterteilung in Form 2b, 3b, 4b)
            • Bis 4000 A, Kurzschlussfestigkeit Icw bis 100 kA, Ipk bis zu 220 kA
            • Offene Leistungsschalter (ACBs) als Volleinschub oder Festeinbau bis 4000A
            • 1 oder 2 ACBs pro Feld
            • Einsätze zum Schalten von Motoren bis 37 KW / 400V….690V „Prisma deco“
            • Einsätze für Energieabgänge (PCCs) bis 630A / 400V….690V „Polyfast“
            • Hohe Packungsdichte mit bis zu 30 Motorstartern pro Feld
            • Sicherungsschalttechnik Schneider Electric Fupact oder Jean Müller SASILplus
            • Anschluss von Schienenkanälen nach DIN 61439-6 mit Schneider Electric Canalis
            • Anschluss von vorn oder von hinten, von unten oder von oben
            • Intelligente Schaltanlage (smart panel)
            • Felder lassen sich nach vorn aus dem Anlagenverbund entnehmen ohne die übrigen Felder bewegen zu müssen

             

             

              Hauptverteilungen Striebel & John TriLine® PowerModule

                • Hauptverteilungen mit Striebel und John TriLine® PowerModule
                • Niederspannungsschaltanlagensystem (Schaltgerätekombination) nach DIN 61439 – Teil 2 (VDE0660 T.600-2)
                • für hohe Ansprüche an Betriebs- und Personensicherheit (Störlichtbogensicherheit IEC61641 und innere Unterteilung in Form 2b, 3b, 4b)
                • Bis 4000 A, Kurzschlussfestigkeit Icw bis 100 kA, Ipk bis zu 220 kA
                • Offene Leistungsschalter (ACBs) als Volleinschub oder Festeinbau bis 3200A
                • 1, 2 oder 3 ACBs pro Feld
                • Sicherungsschalttechnik ABB slimline XR, ABB Inline, Jean Müller SASILplus, Jean Müller SL, EFEN E³ oder Wöhner SECUR
                • Anschluss von vorn, von unten oder von oben

                 

                 

                  Hauptverteilungen bis 4000 A für Bahnanwendungen; SITTE SNS-Bahn

                    • Trennschalteranlagen mit SITTE Schaltanlagen SNS
                    • Kundenspezifische Schaltgerätekombination für Gleichspannungsanwendungen 750V DC
                    • Gleichspannungstrennschalter in Festeinbau bis 4000A

                     

                     

                      Unterverteilungen

                      • Unterverteilungen z.B. mit dem System Striebel & John TwinLine (oder A, B, H, HS) (Standschänke oder Wandschränke)
                      • Niederspannungsschaltanlagensystem (Schaltgerätekombination) nach DIN 61439 – Teil 2 oder 3 (VDE0660 T.600)
                      • Aufbau mit Normfeldabdeckungen für 45mm Standart-Reiheneinbaugeräte, oder dem ABB System „smissline“, oder auch auf Montageplatte
                      • Sicherungsschalttechnik Neozed (auch schaltbar und mit Blinkmelder) u./o. NH-Sicherungstechnik
                      • Optimale Zugänglichkeit und Montage durch 180 Grad Türöffnungswinkel (TwinLine)
                      • Einfache Anreihbarkeit aller Schränke seitlich und übereinander (TwinLine)

                       

                       

                       

                      • Schaltschranksysteme

                          • Schneider Electric [Okken, PRISMA Plus-P, Spacial (auch in Edelstahl AISI 304L oder AISI 316L), Thalassa]
                          • ABB Striebel & John [FourLine (baugleich MNS®)]
                          • Striebel & John [TriLine®, TwinLine]
                          • Sitte [SNS-Bahn, KNS-I]
                          • Rittal [Ri4Power, TS, ES, AE]
                          • Sonderanfertigungen [Edelstahl V2A, V4A, Aluminium und Stahlblech]

                            Einhaltung der VDE Vorschrift VDE 0660 Teil 600 (IEC61439) sowie Vorschriften für:

                              • Energieversorger / Energieerzeuger
                              • Krankenhäuser (DIN VDE 0100 Teil 710)
                              • Flugzeugindustrie
                              • Schiffbau – Klassifikationsgesellschaften
                              • Automobilindustrie
                              • Bahnbetriebe

                                Referenzen

                                • Wir haben zahlreiche Referenzen in den Bereichen Schiffbau, Industrie und Handwerk wie auch in den Bereichen Krankenhaustechnik, Rechenzentren und Schienenversorgungstechnik (Bahn)  

                                 

                                Sprechen sie uns gern an und wir erarbeiten gemeinsam die für Sie passende Lösung! (b2b > business2business)  

                              • Schnellkontakt

                                Christoph Lübken

                                Christoph Lübken Niederspannungsschaltanlagen-Fertigung in Hagen im Bremischen
                                Geschäftsführer

                                Tel.: 04746 948-0
                                schaltanlagen@sitte.de
                                • 1